Öffentliche Bauten

Umbau Schulhaus Burggarten Pratteln

Das bestehende Burggarten-Schulhaus in Pratteln wurde im Jahr 1879 in der Farb- und Handwerkstradition des 19. Jahrhunderts errichtet. Es bildet zusammen mit weiteren Gebäuden aus dieser Zeit ein historisches Ensemble mit klassizistischen Fassaden aus Berner Sandstein und einem Kalksteinsockel. Das Schulhaus besteht aus den beiden Trakten mit den Unterrichtsräumen und der Hauswartwohnung. Es wird zu einem Haus der Musik für die Kreismusikschule Pratteln-Augst-Giebenach umgebaut. Dazu wird es umfassend saniert. Die Haudenschild AG durfte die komplette Aufstockung in Stahl/Holzkonstruktion sowie die Verbesserung des Schallschutzes im ganzen Gebäude übernehmen. 

3 Bilder